Therapieliege

Alles, was Sie beim Kauf einer Therapieliege beachten müssen

November 17, 2022 Von admin

Um die richtige Therapieliege für eine die Praxis zu finden, sollte man sich mit verschiedenen Faktoren noch vor dem Kauf auseinandersetzen. Es gibt die verschiedensten Anbieter und alle denkbaren Varianten an Behandlungsliegen. Muss man die Liege häufig bewegen, dann empfiehlt sich eine Variante mit Rollen. Wenn man sie zum Patienten mitnehmen möchte, sollte sie leicht und einfach zu transportieren sein.

Steht sie immer am selben Fleck, könnte man sich eher auf ein robustes Untergestell konzentrieren, das man nicht bewegen muss. Die maximale Belastbarkeit der Liege spielt auch eine große Rolle. Viele Modelle haben eine Belastungsgrenze, die man auf jeden Fall in Erfahrung bringen sollte. Benutzt man ein Liegenpapier, das man nach jedem Patienten wechselt, ist eine Halterung für die Papierrolle an der Therapieliege äußerst praktisch. Auch der Härtegrad der Liege spielt für die verschiedenen Varianten eine Rolle. Übt man bei einer Behandlung viel Druck auf den Patienten aus, ist eine härtere Unterlage empfehlenswert. Bei langen Behandlungen, wie zum Beispiel bei einem Zahnarzt, ist eine weiche Unterlage besser geeignet.

Die ergonomischen Eigenschaften

Für eine bestmögliche Einsatzbereitschaft sollte man eine ergonomisch anpassbare Variante wählen. Da jeder Patient unterschiedlich ist, sollte das Arbeitsgerät und somit auch die Behandlungsliege auf ihn optimal eingestellt werden können.

Auch für die behandelnde Fachkraft ist eine einstellbare Variante mehr als nur notwendig. Wenn man sich beim Wechseln des Verbandes, einer Massage oder einer orthopädischen Behandlung zu weit nach unten beugen muss, ist das langfristig schädlich, und sollte vermieden werden. Die Liege muss somit vor allem in der Höhe verstellbar sein. Bei den meisten Geräten geschieht das in der Regel elektrisch, damit die Höhe auch verstellt werden kann, wenn der Patient bereits Platz genommen hat. Müssen bei Behandlungsliegen die Extremitäten einzeln, in verschiedenen Positionen platziert werden, dann sollten die Ablagen dafür auch einzeln verstellt werden können.

Kostenpunkt und Bezahlmöglichkeiten

Therapieliege

Wie bei anderen Produkten auch steigt bei Behandlungsliegen der Preis ebenfalls mit einer gehobenen Ausstattung. Einfache Modelle bekommt man schon recht günstig für unter 100 EUR. Allerdings kann man von den günstigen Varianten nicht viel Komfort oder Ergonomie erwarten. Bei Behandlungsliegen, die mehrere Patienten täglich beherbergen, sollte man etwas tiefer in die Tasche greifen. Je häufiger man die Liege benutzt, desto mehr sollte man dafür auch ausgeben. Eine hochwertige Therapieliege, die ab 1000 EUR kostet, hat auch eine entsprechend längere Haltbarkeit, als die günstige Variante.

Weitere Eigenschaften von Behandlungsliegen

Ein verstellbares Kopfteil ist für viele Behandlungsarten sehr wichtig. Sie entscheidet darüber, wie gut man den Patienten auf dem Bauch oder dem Rücken behandeln kann. Das Gesichtsteil vieler Liegen ist daher herausnehmbar und wechselbar. Die Oberfläche der Liege sollte leicht zu reinigen sein, da dies nach jedem Patienten geschehen sollte. Für viele Praxen spielt auch die Farbe eine Rolle bei der Wahl der richtigen Behandlungsliege.

Bildnachweis:

pagnacco/Adobe Stock & Pexels