Wechselrichter

Photovoltaik: Lohnt sich die Investierung?

Januar 3, 2023 Von admin

Die Photovoltaik ist eine hervorragende Möglichkeit, um Energie zu erzeugen und damit Geld zu sparen. Viele Menschen fragen sich allerdings, ob sie sich die Anschaffung der Solaranlage überhaupt leisten können. In diesem Artikel wollen wir Ihnen helfen, die Vor- und Nachteile der Photovoltaik abzuwägen und herausfinden, ob sie für Sie in Frage kommt.

Kosten-Nutzen-Analyse

In den letzten Jahren ist die Anschaffung einer Photovoltaikanlage zunehmend interessant geworden. Dennoch sollte jeder Interessierte vor der Anschaffung einer solchen Anlage über die Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) nachdenken. Denn nicht immer lohnt sich die Anschaffung tatsächlich. Zunächst einmal ist es wichtig, sich über die Höhe der jährlichen Einsparungen bewusst zu sein. In vielen Fällen reichen diese jedoch nicht aus, um die Anschaffungskosten wiederzubeschaffen. Auch muss beachtet werden, dass Photovoltaikanlagen nicht unendlich lange funktionieren und gegebenenfalls auch repariert oder ersetzt werden müssen. Auch diese Kosten sollten in die KNA einfließen. Es gibt jedoch auch viele Haushalte, für die sich die Anschaffung einer Solaranlage rentiert. Hier ist darauf zu achten, dass hochwertige Produkte, wie zum Beispiel ein Wechselrichter von solar-pur AG verwendet werden, um die Solarenergie so effizient wie möglich nutzen zu können. Alles in allem sollten Interessierte also bedacht und realistisch über die Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) nachdenken, bevor sie sich für oder gegen eine Anschaffung entscheiden.

Angebote und Fördermittel

Die Antwort auf diese Frage hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst einmal muss sich der potenzielle Käufer überlegen, ob er überhaupt in der Lage ist, die Photovoltaikanlage selbst zu installieren oder ob er dafür Hilfe in Anspruch nehmen muss. Falls Letzteres zutrifft, kann es sich lohnen, auf ein Angebot mit Installation und Inbetriebnahme zu warten, da dieses normalerweise günstiger ist als die separate Beauftragung eines Installateurs. Des Weiteren sollte der Käufer überlegen, ob er für die Anschaffung von Photovoltaikanlagen an Fördermitteln teilnehmen will oder ob er sie lieber vollständig selbst bezahlt. Viele Bundesländer bieten Vergünstigungen an, um den Ausbau des Ökoenergiesektors zu unterstützen. Dazu gehören beispielsweise steuerliche Vergünstigungen oder Rabatte bei der Stromrechnung.

Wechselrichter

Wartung und Pflege

Die Wartung und Pflege einer Photovoltaik-Anlage ist relativ einfach und kann von jedem Laie durchgeführt werden. Die meisten Anlagen verfügen über einen Bereitschaftsmodus, der sie vor Überlastung schützt. In diesem Modus schalten sie sich bei Überlastung selbstständig ab, um Schäden an der Anlage zu vermeiden. Dadurch muss die Anlage nur selten gewartet werden. In der Regel genügt es, wenn Sie die Anlage einmal pro Monat überprüfen und eventuelle Fehler beheben. Die meisten Anlagen verfügen über ein Sollbruchstellen- oder Warnsystem, das bei Fehlern Alarm schlägt und sofortige Reparatur erfordert. Solche Systeme machen die Wartung deutlich einfacher und sorgen dafür, dass die Anlage stets betriebsbereit ist. Auch bei richtiger Wartung und Pflege lohnt sich die Investition in eine Photovoltaikanlage auf lange Sicht auf jeden Fall. Nicht nur unterstützten Sie damit den Umweltschutz, Sie sparen auch Energiekosten und profitieren von solarer Stromproduktion ohne Betriebs- oder Wartungskosten. In Kombination mit staatlichen Förderprogrammen ist die Investition in eine Photovoltaikanlage also eine lohnende Entscheidung!

 

Bildnachweis:

Adobe Stock – Halfpoint