Bettwäsche Baumwolle

Sparen im Haushalt: Bettwäsche

Juli 25, 2022 Von admin

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Heute wird mit Bedacht gekauft und vor allem Bettwäsche sollte nicht nur schön anzuschauen sein, sondern in ihrer Qualität auf ganzer Linie überzeugen. Genau diese Komponenten werden in der Bettwäsche Baumwolle mit erlesenen Naturfasern vereint. Ökologische Baumwolle sorgt beim Kauf für ein gutes Gefühl. Das Sortiment an Bettwäsche aus ökologischem Anbau wird immer größer.

Schöne weiße Bettwäsche in einem traumhaften kuscheligen Ambiente

Das Schlafzimmer ist der Ort des Rückzuges und der Erholung. Weiße Bettwäsche ist wieder verstärkt im Trend wie themenbezogene moderne Wäsche, welche für ein gutes Gefühl sorgen. Im Winter gibt es die rot karierte Bettwäsche im Landhausstil dekoriert mit einem großen Hirsch und im Sommer die frische hellblaue Bettwäsche, welche an den letzten Urlaub erinnert. Die leuchtend weiße Aufschrift: „Let the sun come in“ macht Lust auf Sonne, Meer und Strand. Bettwäsche entsprechend den Jahreszeiten sorgen immer für eine gute Stimmung.

So wie sich jeder bettet so wird ausgeruht

Bettwäsche sollte nicht stiefmütterlich behandelt werden. Ein gemütliches Bett mit frischer und weicher Bettwäsche Bettwäsche Baumwolle sorgt für einen erholsamen Schlaf. Nach einem anstrengenden Tag ist eine erholsame Nacht zur Regeneration sehr wichtig. Vor allem sich am Wochenende einfach noch einmal im Bett umdrehen und die Decken fest an sich kuscheln tut einfach richtig gut. Vor allem, wenn das Material der Bettwäsche hochwertig ist und nach ökologischen Gesichtspunkten gewoben wurde. Immerhin verbringt ein Mensch durchschnittlich 24 Jahre mit dem Schlaf. Stundenlang berührt die Bettwäsche unweigerlich den Körper. Ökologische Materialien sind für die Gesundheit gut und leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Zertifizierte Bio-Bettwäsche

Bettwäsche kann durchaus von Haus aus nachhaltig sein. Mit dem Zertifikat „Bio-Bettwäsche“ wird den Standards einer gesundheitsfreundlichen und umweltschützenden Produktion stattgegeben. Doch Bettwäsche besteht oftmals aus Polyester oder Mikrofaser. Somit basieren diese Fasern auf Erdölbasis. Vor allem kostengünstige Waren, welche in billigen Produktionsstätten hergestellt wurden, bestehen aus diesen Fasern. Dabei verspricht qualitativ hochwertigere Bettwäsche, welche unter ökologischen Gesichtspunkten produziert wurde, eine längere Haltbarkeit und ein schöneres Gefühl auf der Haut. So manche Großmutter sagte: „Billig kann ich mir nicht leisten!“.

Bettwäsche aus Kunstfaser ist kostengünstiger, jedoch weder umwelt- noch gesundheitsfreundlich. Nachhaltige Bettwäsche hingegen besteht aus natürlichen Materialien wie Baumwolle, Hanf, Leinen oder Seide. Natürliche Materialien sind zudem feuchtigkeitsaufnehmend und temperaturregulierend sowie atmungsaktiv. Die Bettwäsche aus Baumwolle saugt den Schweiß in der Nacht auf. Naturfasern sind vor allem für die Menschen besonders geeignet, welche nachts stärker schwitzen. Die häufigste Wäsche, welche für Nachhaltigkeit steht, ist die Bettwäsche aus biologischer Baumwolle. Sie ist weich und vor allem bei empfindlicher Haut sehr geeignet.

Bildnachweis: pikselstock/Adobe Stock