Haus

Tipps und Tricks, um daheim Kosten zu sparen

März 19, 2021 Von admin

Wer mehr Geld für große Anschaffungen sparen möchte, muss die Einnahmen erhöhen oder die laufenden Kosten senken. Eine Gehaltserhöhung lässt sich im Zweifel nicht so einfach umsetzen wie ein sparsamerer Lebensstil. Wie man zu Hause Kosten spart, ohne dabei auf viel zu verzichten, erfahren Interessierte hier.

Wasser und Strom sparen leicht gemacht

Kosten

Senken Sie Ihre Nebenkosten

Wer in einer Zisterne Regenwasser sammelt, kann dieses nutzen, um zum Beispiel die Pflanzen drinnen zu gießen oder den Garten zu wässern. Zu duschen anstatt zu baden empfiehlt sich, wenn Verbraucher auf die Nebenkostenabrechnung einwirken wollen. Generell sollte niemals Wasser quasi „nebenbei“ laufen, wenn es gerade nicht benutzt wird. Daher gilt: Beim Zähneputzen, beim Shampoonieren der Haare und anderen Aktivitäten im Bad wird das laufende Wasser abgestellt und erst danach wieder angeschaltet. Auch in Sachen Strom lässt sich sparen: Die Geräte sollten nicht im sogenannten Stand-by-Modus weiterhin Strom verbrauchen, wenn man sie nicht nutzt. Stattdessen steckt man den Stecker der Geräte in Mehrfachsteckdosen, die sich mit einem Schalter ganz vom Stromnetz trennen lassen. Alternativ dazu kann man den Stecker jedes Mal über Nacht ziehen.

Geräte sollten nicht im Stand-by-Modus weiterhin Strom verbrauchen

Mehr selbst machen, weniger kaufen

Gerade am Wochenende gehen viele Menschen gerne morgens zum Bäcker und abends oder mittags zusammen mit Freunden essen. Wie wäre es, wenn man ab sofort die Brötchen selbst backt, Cocktails in der heimischen Küche mixt und Freunde zum Grillen einlädt? Viele Menschen finden so großen Gefallen am Cocktailmixen, Backen und Kochen, dass sich hier das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden lässt und die heimische Bewirtung ein schönes neues Hobby wird. Damit man selbst nicht zu viel für die Bewirtung ausgibt, sollten Freunde gebeten werden, die eine oder andere Kleinigkeit mitzubringen.

Das kann zum Beispiel eingelegtes Fleisch, ein frisches Baguette, Kuchen oder ein Salat sein. Nicht nur in der Küche, sondern auch bei ganz anderen Dingen können Sparer mehr selbst machen: Geschenke von der Stange, die zudem Unsummen kosten? Das muss nicht sein! Individueller und günstiger sind selbstgemachte Dinge wie Gedichte, Selbstgenähtes oder Selbstgebackenes. Natürlich sollte man sich dabei an den Interessen und Vorlieben des Beschenkten orientieren.

Im Bad alltäglich bares Geld sparen

Bei der Körperpflege ersetzen sparsame Menschen kostenintensive Produkte von teuren Herstellern durch günstige Dinge, die sowieso schon in der Küche vorhanden sind. Rizinusöl kann man sich zum Beispiel günstig in der Apotheke besorgen. Damit werden die Wimpern, die Augenbrauen und die Haarspitzen gepflegt. Es ist extrem ergiebig und ersetzt zum Beispiel das teure Wimpernserum aus der Parfümerie oder Drogerie. Auch Peelings lassen sich selbst zubereiten. Ein wenig grobes Meersalz, ein natürliches Pflanzenöl und schon kann man beide günstige Zutaten mischen sowie abfüllen. Die Herstellung von Naturseifen ist ebenfalls günstig und einfach. Je nach Rezept lässt sich die Seife gleichzeitig als Shampoo verwenden. Sie lässt sich auch wunderbar verschenken!